Freiwillige Feuerwehr Karben - Rendel

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

 

Stadtverkehr

Viele Fahrzeugführer verhalten sich falsch wenn sie plötzlich Blaulicht und Martinshorn wahrnehmen, oft wird sofort mitten auf der Fahrbahn abgebremst. Damit wird aber nicht nur ein Auffahrunfall riskiert sondern auch das genaue Gegenteil erreicht: Das Einsatzfahrzeug wird behindert.

Ebenso ist es falsch unüberlegt in eine Seitenstraße abzubiegen, denn woher wissen Sie dass das Einsatzfahrzeug nicht genau hier hin muss?

Besser ist es sich an ein paar Grundregeln zu halten:

  • Verringern Sie die Geschwindigkeit
  • Versuchen Sie herauszufinden aus welcher Richtung die Einsatzfahrzeuge kommen
  • Setzen Sie den Blinker um den Einsatzfahrzeugen und den restlichen Verkehrsteilnehmern mitzuteilen wohin Sie ausweichen möchten
  • Halten Sie im Zweifelsfall an und achten Sie darauf dass ihr Fahrzeug parallel zur Fahrtrichtung steht
  • Halten Sie ausreichen Abstand zum Vordermann
  • Achten Sie vor der Weiterfahrt darauf ob noch weitere Einsatzfahrzeuge folgen


Verhalten bei entgegenkommenden Einsatzfahrzeugen

Auf Straßen mit je einem Fahrstreifen pro Fahrtrichtung oder bei entgegenkommenden Einsatzfahrzeugen gilt es die Geschwindigkeit zu verringern, an den rechten Fahrbahnrand zu fahren und dort anzuhalten.

Dabei ist auf einen ausreichenden Abstand zum Vordermann zu achten, damit das eigene Fahrzeug parallel zur Fahrtrichtung stehen kann.

Wenn Ihr Fahrzeug schräg am Fahrbahnrand steht, ist das Heck immer noch in der Mitte der Fahrbahn !




Verhalten an einer Ampel

Bei grüner Ampel gilt es an den rechten Fahrbahnrand zu fahren und dort anzuhalten, nicht mitten auf der Fahrbahn !

Bei einer roten Ampel muss ebenfalls sofort für eine freie Fahrbahn gesorgt werden. Hierfür darf vorsichtig (!) über die Haltelinie in die Kreuzung eingefahren werden damit hinten der dringend benötigte Platz geschaffen werden kann.

Hierbei ist unbedingt auf den Verkehr auf der Kreuzung zu achten.

Sollten Sie in so einer Situation geblitzt werden, notieren Sie sich Ort, Uhrzeit und Datum.

Mit diesen Angaben können Sie Einspruch einlegen, für den Fall dass gegen Sie ein Bußgeldverfahren eröffnet wird.


 


Leider gibt es genügend Beispiele die zeigen wie es eben nicht ablaufen soll...

Zeitverlust des Löschgruppenfahrzeugs weil der erforderliche Platz nicht geschaffen wurde circa 30 Sekunden.

30 Sekunden die über ein Menschenleben entscheiden können...



Verhalten in einem Kreisverkehr

In einem Kreisverkehr dagegen ist es nicht hilfreich am inneren oder äußeren Fahrbahnrand anzuhalten, da es dann für unsere breiten und langen Einsatzfahrzeuge mit einem großen Wendekreis viel zu eng sein kann.

Sinnvoller ist es ein paar einfache Tipps zu befolgen:

 

  • Wenn Sie beispielsweise einfach eine extra Runde fahren kann das Einsatzfahrzeug hinter Ihnen den Kreisverkehr verlassen, ohne das es Sie noch überholen muss.
  • Achten Sie darauf wo das Einsatzfahrzeug den Kreisverkehr verlässt, z.B. durch einen gesetzten Blinker
  • Verzichten Sie auf Ihre Vorfahrt, wenn Sie sich im Kreisverkehr befinden und ermöglichen Sie dem Einsatzfahrzeug so diesen ungehindert zu passieren.
  • Warten Sie bis das Einsatzfahrzeug den Kreisverkehr verlassen hat, wenn Sie in diesen einfahren möchten, um ihn nicht unnötig zu verstopfen.