Freiwillige Feuerwehr Karben - Rendel

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

 

Aktuelles

Es fällt uns schwer zu verstehen, dass innerhalb einer Woche, zwei weitere Kameraden, durch einen schrecklichen Unfall im Dienst ihr Leben verloren haben.

Wir sind traurig dass insgesamt vier unserer Mitmenschen, einfach so aus der Mitte der Gesellschaft gerissen wurden.

An dieser Stelle möchten wir den Angehörigen, Freunden und Kollegen unser Mitgefühl aussprechen. Wir hoffen sie werden die nötige Kraft haben um das geschehene zu verarbeiten.

https://www.drf-luftrettung.de

http://www.sueddeutsche.de/panorama/unfall-bei-karlsruhe-baden-wuerttemberg-vier-tote-bei-kollision-von-kleinflugzeug-und-hubschrauber-1.3837573

 

 

Ein weiteres mal müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass zwei Kameraden von uns der Feuerwehr Bad Salzungen (Thüringen) und der Feuerwehr Sundern (Nordrhein-Westfalen) im Einsatz ums Leben gekommen sind.

Dies zeigt auf eine grausame Art und Weise dass der Alltag in der Feuerwehr lebensgefährlich sein kann.

Wir möchten den Angehörigen, Kameraden und Freunden unser tiefstes Beileid ausdrücken und wünschen viel Kraft für die bevorstehende Zeit.

https://www.feuerwehrmagazin.de/nachrichten/schreckens-bilanz-von-orkan-friederike-zwei-feuerwehrleute-gestorben-77148

http://rhoenkanal.de/2018/01/bad-salzungen-trauert-gedenken-an-kameraden/


Wir sind schockiert darüber dass so kurz vor dem Jahresende die schrecklichen Meldungen nicht abreißen. Wir sprechen den Angehörigen, Freunden und Kollegen der jungen Polizistin von der Polizei NRW unser Beileid aus. Den beiden schwer- und lebensgefährlich verletzten Kollegen wünschen wir eine schnelle und vollständige Genesung.


https://sek-einsatz.de/nachrichten-sek-einsaetze/lastwagen-rammt-polizeiauto-eine-polizistin-stirbt/21159


PYROTECHNIK GEHÖRT AN DEN HIMMEL UND NICHT AUF UNS !!

Wir sind zu IHRER SICHERHEIT unterwegs

Bitte werfen Sie KEIN FEUERWERK auf unsere Einsatzkräfte

 

 

Wir wünschen Ihnen allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2018

 

© http://www.hertweck-ehret.de/aktuelles/2015/12/frohe-weihnachten.html

 

Newsletter 1/2017


 

Anpassungen in der Straßenverkehrsordnung


 


Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt:

"Rettungsgassen zu blockieren oder Rettungskräfte zu behindern ist unverantwortlich und kann Menschenleben gefährden. Wer das tut, dem müssen empfindliche Strafen drohen. Wir haben deshalb die Bußgelder deutlich verschärft."


Wie Sie eine Rettungsgasse richtig bilden sehen Sie hier.


Alle wichtigen Informationen zu den neuen Anpassungen der Straßenverkehrsordnung finden sie hier: http://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/LA/anpassungen-der-strassenverkehrsordnung.html 

 

Neue Kampagne für besseren Schutz von Polizei und Rettungskräften von der Bundesregierung gestartet